Apfeltorte

Zutaten:
Teig
270 g Mehl
½TL Backpulver
130 g Butter
85 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
Füllung
2 kg Äpfel
1 Zitrone
500 ml Apfelsaft
85 g Zucker
40 g Puderzucker
30 g Rosinen
3 EL Rum
2 Packungen Puddingpulver, Vanille
30 g Paniermehl
1 Ei
1 EL Sahne
100 g Mandelblättchen

Zubereitung
1. Für den Teig Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen, dann die Butter und das Ei einkneten, bis ein glatter Teig entsteht. 30 Minuten im Kühlschrank abgedeckt ruhen lassen.
2. Die Äpfel schälen und grob hacken. Mit Zitronensaft beträufeln, Die Rosinen im Rum einweichen.
3. Eine Springform mit Butter ausstreichen und bemehlen. Den Teig kreisrund auswalken und in die Springform setzen. Gleichmäßig die Form mit dem Teig auskleiden. Mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen, dann mit dem Paniermehl bedecken.
4. In einem Topf 400 ml Apfelsaft erhitzen, den Zucker und Puderzucker darin auflösen. Die Äpfel hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen.
5. Den restlichen Apfelsaft mit dem Puddingpulver verrühren. Den angerührten Pudding unter die köchelnden Äpfel rühren, dann die abgetropften Rosinen und der Mandelblättchen unterrühren. Unter ständigem Rühren solange köcheln lassen, bis die Masse beginnt anzudicken. Die Masse in die Springform füllen.
6. Das Ei mit der Sahne verquirlen und den Kuchen damit begießen. Mit den restlichen Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C Heißluft ca. 50 Minuten backen.