Hackbraten mit Rosmarinkartoffeln

Zutaten:
Für die Kartoffeln
1 kg Kartoffeln, festkochend
1 Knoblauchzehe
1 EL Rosmarin, gehackt
2 EL Olivenöl
Salz

Für den Hackbraten
1 Semmel vom Vortag
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
100 g glatte Petersilie
500 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
Salz und Pfeffer
gemahlener Kreuzkümmel
Schale einer-Zitrone









 

Zubereitung:
Zuerst den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Kartoffeln waschen, längs halbieren und jede Hälfte dritteln. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Kartoffelschnitze in einer großen Auflaufform mit Knoblauch, frischem Rosmarin, Olivenöl und Salz vermengen und am Rand verteilen.

Für den Hackbraten das trockene Brötchen in Wasser einweichen und später gut ausdrücken. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin leicht andünsten. Petersilie dazugeben und ebenfalls mit andünsten.

Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben und mit der ausgedrückten Semmel, der angedünsteten Zwiebel und Petersilie, dem Ei, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und der Zitronenschale gut verkneten. Mit nassen Händen die Hackfleischmasse zu einem Laib formen und in die Mitte der Auflaufform setzen. Die Oberfläche mit etwas Olivenöl einreiben und den Hackbraten mit den Kartoffeln auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen in 50-60 Minuten knusprig backen.

Evtl. mit einem Kräuterdip oder Salat servieren.